Bürgerhilfe Langenselbold

 
 


Rechenschaftsbericht

der Bürgerhilfe Langenselbold e.V. für das Geschäftsjahr 2019


Präambel:

Durch die im Jahr 2020 bestehende Corona-Krise wird von der Bürgerhilfe in diesem Jahr keine Jahreshauptversammlung (Mitgliederversammlung) einberufen, da der größte Teil unserer Mitglieder zur Höchstrisiko-Gruppe zählt. Sowohl Rechenschaftsbericht als auch Kassenbericht und Prüfbericht gehen allen Mitgliedern schriftlich zu. In einem Begleitbrief werden weitere Informationen bekanntgegeben.

Die Bürgerhilfe Langenselbold e.V. zählte per 31.12.2019 insgesamt 386 Mitglieder: Davon 77 aktive und 309 passive Mitglieder. In diesem Zeitraum waren 16 Austritte zu verzeichnen, 3 Mitglieder durch Umzug, 6 Mitglieder sind verstorben und 7 aus unbekannten Gründen ausgeschieden. Gegenüber dem Geschäftsjahr 2018 konnten zahlenmäßig 39 neue Mitglieder gewonnen werden. 

Bei der Altersschichtung ist keine Änderung zu verzeichnen: Die am größten  vertretene Gruppe liegt mit 118 Mitgliedern zwischen 71 und 80 Jahren auf Platz 1, wobei 18 Menschen aktiv in der Bürgerhilfe tätig sind und 100 zu den passiven Mitgliedern zählen. Diese teilen sich wiederum auf in 36 männliche und 82 weibliche Mitglieder. Auf Platz 2 folgt  die Altersgruppe zwischen 61 und 70 Jahren mit insgesamt 90 Mitgliedern, 33 aktive und 57 passive Mitglieder, davon sind 37 männlich und 52 weiblich. Den 3. Platz nehmen die Senioren*innen zwischen 81 und 90 Jahren mit 74 Mitgliedern ein. Davon sind 2 aktiv in der Bürgerhilfe tätig und 72 passive Mitglieder (25 männlich und 49 weiblich).

Es folgen die 41 bis 60jährigen mit 65 Mitgliedern, wovon 21 aktiv tätig sind und 44 die Bürgerhilfe passiv unterstützen, die Altersgruppe zwischen 91 und 100 Jahren mit 12 passiven Mitgliedern, die Gruppe zwischen 21 und 40 Jahren mit 14 Mitgliedern (3 aktive und 11 passive). Bis 20 Jahre sind 10 Mitglieder passiv in der Bürgerhilfe,  und bei 3 Mitgliedschaften handelt es sich um Firmen bzw. Organisationen.

Die Rankingliste unserer Dienstleistungen ist gegenüber dem Vorjahr gleichgeblieben: Von den 365 Einsätzen entfallen 257  auf Begleit- und Fahrdienste, 86 Einsätze auf Hilfe im Haushalt und 9 Einsätze auf Besuchsdienste.

In unserer Geschäftsstelle Rhönstraße 67 organisierten neun Ehrenamtliche 188 Einsätze, das sind 376 Stunden. Ein Ehrenamtlicher verwaltet die IT im Außendienst.

Weitere Aktivitäten der Bürgerhilfe Langenselbold im Jahr 2019:

> Besuch des Hessischen Landtags in Wiesbaden von Beirat und Ehrenamtlichen der Geschäftsstelle mit Führung und Teilnahme an einer laufenden Sitzung des Landtags zum Thema „Bildung“ als Dank für die geleistete Arbeit und Unterstützung der Ehrenamtlichen in 2019

> Erwerb eines Rollators zum kostenlosen Verleih an Menschen mit vorübergehenden  Behinderungen, z. B. nach Krankenhausaufenthalt

> Erwerb eines Tresors in der Geschäftsstelle Rhönstraße 67

>Installierung eines 2. Laptops für den zweiten Arbeitsplatz - eine Spende eines langjährigen Mitglieds.

>Werbekampagne auf unserem Facebook-Account zur Gewinnung von aktiven Helfern und Helferinnen.

Ergebnis: 7 neue aktive Mitglieder

 

Langenselbold, Oktober 2020

 

gez. Anne Müller

1. Vorsitzende